Neue Webmaster, neues News-Design

Seit Heute ist nicht mehr Sven Bohnert – an dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an ihn – sondern Jan Remke (Design) und ich (Webmaster) für diese Website verantwortlich.

Außerdem wurde das Design der News verändert. Die alten News sind am Ende dieses Artikels eingefügt.

 

Guter Abschluss für
LAZ-Teams bei deutschen Mehrkampfmeisterschaften
04.10.2009

Im Mannheimer MTG-Stadion wurde das Saisonfinale der acht punktbesten
Nachwuchsteams Deutschlands im Mannschaftsmehrkampf der Schüler
und Jugend ausgetragen.

 

Bei besten äußeren Bedingungen avancierte
dieses DLV-Finale nach der begeisterten Heim-WM im Berliner Olympiastadion
zu einem
tollen Leichtathletik-Fest. Das LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg
war mit zwei Teams beteiligt.

Unter den Fittichen der Trainer Marc Julian Bonnet, Manfred Reichert,
Jürgen Hensel, Rüdiger Zentgraf, Peter Bader und Stadtverbandsjugendtrainer
Marko Lindner zeigten alle zum Saisonende hervorragenden Einsatz.

Das A-Schülerteam (M 14/ 15), als Sechstplatzierte aus den
Vorkämpfen ins Rennen gegangen, konnte sich bestens in Szene
setzen. Für das LAZ gab es auch noch zum Ende der Freiluftsaison
einige Top-Leistungen zu verzeichnen. (…)

Hier zur
vollständigen Pressemeldung.

 

Reichert mit neuem
LAZ Schülerrekord im Stabhochsprung
04.10.2009

Im Stabhochsprung konnte Marian Reichert den LAZ-Schülerrekord auf 3,93
m verbessern.

 

Auf dem Bild zusammen mit seinem Trainer Manfred
Reichert.

Ein großes Bild gibt es hier.

 

LAZ-Nachwuchs in
Württemberg vorn
04.10.2009

Beim württembergischen Leichtathletik-Landesfinale gelang sowohl
den A-Schülern als auch den B-Schülern des LAZ Kornwestheim-Ludwigsburg
der große Wurf. Bronze errangen die B-Schülerinnen.

 

Mit einem Vorsprung von 29 Punkten holten die Schüler
A die württembergische Meisterschaft. Die 4×100-m-Staffel
mit den Läufern Eike Heuer, Kevin Schneider, Benjamin Kuhn
und Marcel Heider bildete den Höhepunkt. 5,23 Sekunden lagen
zwischen Salamander und der LG Staufen. Das LAZ siegte mit 11
412 Punkten
vor dem Staufen-Team (11 383). (…)

Hier zur
vollständigen Pressemeldung.

Weitere
Bilder in der Galerie.

 

Silber und Bronze
bei Süddeutschen Meisterschaften
04.10.2009

Bei den Süddeutschen Meisterschaften der B-Jugend
und Aktiven in Reichenbach / Sachsen konnte sich die kleine
Mannschaft des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg über
2 Medaillen freuen. (…)

 

Am ersten Tag der diesjährigen Süddeutschen
Meisterschaften gab es für die 4x100m Staffel der WJB noch
einmal einen Medaillenerfolg zu verzeichnen. Der aktuelle Deutsche
B-Jugend Meister ging dabei
nach längerer Ferienpause und ohne zwei Leistungsträger
an den Start. In der Besetzung Nicole Sandrieser, Sara Kuhnle,
Judith Krautt und Carolin Meier kam das Team des LAZ Salamander
in 50,32 Sekunden hinter der StG Wiesbaden/TG Camberg (48,85 sec.)
und der LG Offenburg (49,95 sec.) auf den Bronzerang. (…)

Hier zur
vollständigen Pressemeldung.

 

Baden-Württembergische
Mehrkampfmeisterschaften – 3x Silber für das LAZ
16.08.2009

Achim Sparakowski mit Silber im Fünf- und Zehnkampf

 

Zehnkampfteam des LAZ Salamander holt ebenfalls Silber

Bei den Baden-Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften
im badischen Kirchzarten zeigten sich die Mehrkämpfer des
LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg in der Leistungsspitze
des Landes.

Das Team mit Michael-Anthony Washington, Steffen
Knorr und dem Vorjahres Dritten im Zehnkampf, Achim Sparakowski,
zeigte sich
dabei von beginn an in einer guten kämpferischen Verfassung
und konnte an beiden Tagen viele persönliche Bestleistung
verbuchen. Mehrkampftalent Achim Sparakowski gelang schon am ersten
Tag eine gute Fünfkampfleistung (11,55 sec., 6,37m, 15,29m,
1,68m, 52,76 sec.) Bis auf den Hochsprung bei dem er unter seinen
Möglichkeiten blieb schaffte er mit neuen Bestleitungen im
Weitsprung und im Kugelstoßen insgesamt 3438 Punkte, was
Rang zwei und damit die Silbermedaille hinter Mathias Brugger vom
SSV Ulm (3849 Punkte) bedeute. Am zweiten Tag konnte Achim weitere
gute Leistungen abliefern (15,32sec., 31,58m, 3,70m, 40,70m, 4:51,14min).
In einem engen Kopf an Kopf Rennen um den zweiten Platz lieferte
er im abschließenden 1500 Meter-Rennen einen tollen Fight
und konnte somit Max Scheible vom TV Grenzach um ganze vier Punkte
auf Rang drei verweisen. Mit der neuen persönlichen Bestleistung
von 6344 Punkten gab es am Ende die zweite Silbermedaille und die
Zulassung zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften Ende August
in Lage. Ãœberlegener Sieger mit 7295 Punkten wurde Mathias
Brugger vom SSV Ulm. Auch für Youngster Michael Washington
lief es von Beginn an rund. Er schaffte an beiden Tagen viele persönliche
Bestleistungen. Im Stabhochsprung steigerte er sich von 2,90m auf
3,40m und konnte am Ende 5198 Punkte im Zehnkampf sammeln, was
in der Endabrechnung Platz 14 bedeutete. Sperrwerfer Steffen Knorr,
nach längerer Verletzungspause noch auf den Mehrkampfzug aufgesprungen,
kämpfte für das Mannschaftsergebnis und schaffte in seinem
ersten Zehnkampf 4654 Punkte. Das beste Einzelresultat gelang im
dabei mit dem Speer. 54,84m schaffte kein anderer Mehrkämpfer
in dieser Altersklasse. In der Mannschaftswertung kam das LAZ-Team
mit 16196 Punkten hinter der LG Leinfelden-Echterdingen (16378
Punkte) auf Rang zwei und machte damit die dritte Medaille dieses
Mehrkampfwochenendes perfekt.

Hier zur
Pressemeldung.

 

LAZ-Staffelquartett wird Deutscher Meister
11.08.2009

Mit einer großartigen Steigerung
sicherte sich das Sprinterinnenquartett des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg
den 4 x 100-Meter- Staffelerfolg bei den deutschen Jugendmeisterschaften.
Glänzend schlug sich auch die LG Neckar-Enz: Für sie gab
es einmal Silber und einmal Bronze.

 

Die B-Jugendmannschaft war im Finale mit Nicole Sandrieser, Sara
Kuhnle, Laura Wolf und Judith Werner ins Rennen gegangen und mit
47,81 Sekunden im Finish erfolgreich.

Nach dem Sieg bei den Landesmeisterschaften in Ulm in gleicher
Besetzung stand die Bestzeit dieser Mannschaft auf 48,62 Sekunden.
Doch schon in den Vorläufen von Rhede gelang ein Erfolg als
Bestmarke aller Mannschaften von herausragenden 47,29 Sekunden.
Damit hatte sich das LAZ-Quartett selbst in die Favoritenrolle
katapultiert.

Doch im Finale glückte der erste Wechsel nicht. Erst aus dem
Hintergrund kam die Mannschaft durch überdurchschnittliche
Sprintleistungen, zwei Topwechsel und eine überragende Schlussläuferin
Judith Werner noch nach vorne und siegte in 47,81 Sekunden. Das
LAZ gewann den Titel klar vor dem TV Wattenscheid und Erdgas Chemnitz,
die beide mit 48,08 Sekunden Silber und Bronze holten.

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

Hier geht es zu den Bildern der Meiterschaft.

 

Zweimal Silber für die LAZ-Mehrkämpfer
11.08.2009

 

Bei den baden-württembergischen Mehrkampfmeisterschaften im badischen
Kirchzarten zeigten sich die Mehrkämpfer des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg
in der Leistungsspitze des Landes.

Achim Sparakowski holte Silber im Fünf- und
Zehnkampf und das Zehnkampfteam des LAZ landete ebenfalls auf
Platz 2.

Achim Sparakowski zeigte sich dabei von Beginn an in einer guten
kämpferischen Verfassung und verbuchte an beiden Tagen viele
persönliche Bestleistungen. Bis auf den Hochsprung, bei dem
er unter seinen Möglichkeiten blieb, schaffte er am ersten
Tag mit neuen Bestleistungen im Weitsprung und im Kugelstoßen
3438 Punkte, was Rang zwei im Fünfkampf bedeute.

Am
zweiten Tag konnte Achim weitere gute Leistungen abliefern. In
einem
Kopf- an-Kopf-Rennen um den zweiten Platz lieferte er im abschließenden
1500-Meter-Rennen einen tollen Fight und konnte Max Scheible
vom TV Grenzach um ganze vier Punkte auf Rang 3 verweisen.

Mit der neuen persönlichen Bestleistung von 6344 Punkten gab
es am Ende die zweite Silbermedaille und die Zulassung zu den deutschen
Mehrkampfmeisterschaften Ende August in Lage. Ãœberlegener
Sieger mit 7295 Punkten wurde Mathias Brugger vom SSV Ulm.

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Leichtathleten hamstern Titel
27.07.2009

 

Bei
den württembergischen Schülermeisterschaften
der Altersklassen 14/15 konnte der Nachwuchs des Kreises Ludwigsburg
voll überzeugen. (…)

Das LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg kam durch den Sieg von
Eike Heuer über 80 m Hürden der Schüler M15 zu Titelehren.
Im Finale explodierte er förmlich vom Start an weg und ließ sich
den Sieg nicht mehr nehmen. In der tollen Zeit von 10,81 Sekunden
kam er vor Robin Frank vom TSV Schmiden (10,87) ins Ziel. (…)

Die
LAZ-Jungen liefen in der 4×100-m-Staffel mit Eike Heuer, Kevin
Schneider, Benjamin Kuhn und Marcel Heider schon im Vorlauf mit 46,77
Sekunden
eine neue Saisonbestzeit. Im Finale mussten sie sich nur der Staffel
des VfL Sindelfingen (46,81) geschlagen geben. Das Mädchenquartett
mit Pia Kapfenstein, Josefa Müller, Judith Krautt und Katrin
Fingerle legte ebenfalls einen tollen Vorlauf auf die Bahn – 50,29
hatten sie in dieser Saison noch nicht geschafft. Nach einem missglückten
zweiten Wechsel, mussten sie im Finale die Sieghoffnungen begraben.
Hinter dem LAV Asics Tübingen (50,50) und der LG Staufen (50,66
) wurde das LAZ (51,31) nur Dritter. (…)

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

Bilder
gibt es hier.

 

LAZ-Mädchen
verteidigen Titel
27.07.2009

Beim Württembergischen DJMM-Endkampf
der weiblichen und männlichen Jugend in Böblingen setzte
sich der Leichtathletik-Nachwuchs aus dem Kreis Ludwigsburg hervorragend
in Szene.

 

Das Mädchenteam des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg
verteidigte den Titel und qualifizierte sich für den deutschen
Endkampf.

Ein guter Auftakt gelang gleich im Weitsprung: Eva Strogies 5,54
m und Laura Wolf 5,37 m. Das Kugelstoßen gewann Julia Lehmann
mit 12,54 m. Lisa Herre kam mit 9,29 m in die Wertung.

Mit guten Sprintzeiten über die 100-m-Strecke konnte das verletzungsbedingte
Fehlen von Sara Kuhnle wettgemacht werden. Sowohl Hürdenspezialistin
Denise Kupprion (12,50) als auch Judith Werner (12,67) sammelten
viele Punkte. Durch einen guten Hürdensprint von Denise Kupprion
(14,28) und Eva Strogies (14,55) wuchs der Vorsprung weiter. (…)

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Peter
Esenwein gewinnt in Saragossa
21.07.2009

Peter Esenwein gewann
am vergangenen Samstag mit
76,48 Metern im Speerwerfen das Meeting in Saragossa. Im fünften
Versuch erzielte er die Tagesbestweite und setzte sich bis zum
Schluss mit rund zwei Meters Vorsprung an die Spitze.

 

Anja
Schnabel siegt bei Freiburger Laufnacht
21.07.2009

(…)
Anja Schnabel, die
Vorjahressiegerin vom LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg,
sah schon vor dem Start
wie die sichere Siegerin aus. Carolin Lang, ihre vielleicht schärfste
Rivalin vom LC Rothaus Breisgau und 2008 Zweite, wollte nach ihrem
Einsatz bei der deutschen Meisterschaft der Leichtathleten vor einer
Woche in Ulm nun in Freiburg nicht mehr antreten. Allenfalls Katharina
Becker vom VfL Sindelfingen hätte Schnabel jetzt noch gefährlich
werden können. “Es ging auch gut los”, berichtete
Becker, “aber dann brach ich ein”. Eine Knochenhautentzündung
hatte die 22-Jährige im Winter lange in der Vorbereitung gebremst.

 

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Badischen Zeitung.

 

Tobias
Unger wird Deutscher Meister über die 100m-Distanz
10.07.2009

Tobias Unger ist zurück. Wenige Tage vor seinem 30. Geburtstag verteidigte
das Sorgenkind des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg im Ulmer Donaustadion
vor 20 000 Zuschauern souveräner als erwartet seinen Titel.

Der seit zwölf Jahren mit Unger arbeitende Trainer Micky Corucle
hatte seinen Schützling auf die Minute topfit bekommen. Als viele
ihn bereits abgeschrieben hatten, wartete Unger im Vorlauf mit 10,24
Sekunden als Schnellster auf und zeigte sich plötzlich wie verwandelt: „Im
Endlauf werde ich zuschlagen“, sagte er lächelnd zu seinem
Teamchef und fügte hinzu, dass er nach dem Ergebnis der Vorläufe
sich nur vor seinem Trainingskameraden Marius Bröening (Asics Tübingen)
aufpassen müsse. (…)

 

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Neue
Bilder der Schüler eingefügt
10.07.2009

 

Unter Bilder/Wettkämpfe/.2009_LAZ-Schüler

 

Reichert
knackt erneut Rekord – zwei Athleten zu den DM
10.07.2009

Am
Samstag den 4.7. waren im Bönnigheimer Stadion die Kreismeisterschaften
im Blockmehrkampf und im Stabhochsprung. Bei Sonnenschein, aber
sehr schwülen Temperaturen fanden sich auch hier wieder zahlreiche
Athletinnen und Athleten des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg
ein, um ihr Können unter Beweis zu stellen

Beim Stabhochsprung gab es wieder viele gute Leistungen zu bestaunen.
Katharina Boschert erreichte mit einer persönlichen Bestleistung
von 3,75 m den Titel der Frauen. Der Titel bei der männlichen
Jugend ging an Christian Lichtenberg. Ebenfalls mit übersprungenen
3,75 m. Marian Reichert, der erst zwei Wochen zuvor den 32 Jahre
alten Rekord des SV Kornwestheim eingestellt hatte war ebenfalls
mit von der Partie und sprang bei der höheren Altersklasse
mit. Auf 3,62 m hatte er den Rekord getrieben und wollte natürlich
trotzdem mehr. 3,55m und 3,65m nahm der junge Stabhochspringer
direkt im ersten Versuch.

(…)

 

Hier gelangen
Sie zum vollständigen Bericht.

 

32
Jahre alter Salamander-Rekord wird eingestellt
10.07.2009

Am Mittwoch Abend den 24. Juni haben sich zu den Kreismeisterschaften
Hürde und Stabhochsprung die Athleten des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg
versammelt. Bei leichtem Rückenwind und lauen Temperaturen
konnten die Athleten überzeugen.

Ü
ber die 80 Meter Hürden zeigten Josefa Müller und Pia Kapfenstein
mit 12,50 Sekunden und 12,46 Sekunden ihr starkes Niveau, auf dem sie
sich derzeit befinden. Beide Athletinnen befinden sich damit unter den
besten acht Läuferinnen in Württemberg. Ebenfalls konnten Andreas
Kitsukis mit einer neuen Bestleistung von 12,32 Sekunden und Lukas Mendel
mit 12,50 Sekunden aufwarten. Obwohl Andreas an der vorletzten Hürde
strauchelte, ließ er sich von Platz 1, in seinem Lauf, nichtmehr
verdrängen. Auch diese beiden Athleten befinden sich in Reichweite
des Finales bei den Württembergischen Meisterschaften. (…)

 

Hier gelangen
Sie zum vollständigen Bericht.

 

Deutsche
Juniorenmeisterschaften
30.06.2009

 

(…) Auf Platz 7 landete
400-m-Hürdensprinterin
Christina Kupprion (LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg). Der
Schützling von Trainer Kromer hatte das Pech, im Finale auf
der ungünstigen Innenbahn laufen zu müssen und kam in 59,82
Sekunden ins Ziel.

Der größte Pechvogel in Göttingen war jedoch LAZ-Hürdensprinterin
Nadine Hildebrand, die auf ihren dritten Juniorentitel gehofft hatte.
Doch im Vorlauf trat ihre Verletzung vom Meeting in Baunatal vor zwei
Wochen wider auf. In 13,98 Sekunden kam sie unter Schmerzen ins Ziel,
verzichtete dann aber aufs Finale. Wann sie wieder starten kann, muss
abgewartet werden.

Die jungen LAZ-Hürdenläuferinnen Bianca Marten und Denise
Kupprion erreichten das B-Finale, in dem Marten mit 14,19 Sekunden
und Kupprion mit 14,20 Sekunden die Plätze 4 und 5 belegten. Nichts
ins Finale kamen Speerwerfer Michael Ade (63,14 m) und Hochspringerin
Jasmin Kalsi (1,65 m).

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

3x
Gold bei Baden-Württembergischen Meisterschaften
30.06.2009

Dreimal Gold, dreimal Silber: Die Athleten des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg
erfüllten bei den Landesmeisterschaften nicht ganz die Erwartungen.
Freuen durfte sich vor allem Christina Kupprion, Peter Esenwein
und Jasmin Kalsi.

 

Die
frisch gebackene Abiturientin Kupprion war die einzige Titelträgerin
am ersten Tag der Meisterschaften im MEG-Stadion. Gut eingestellt
von ihrem Trainer Roland Kromer lag sie am Ende der 400- m-Hürdendistanz
gute zehn Meter vor der Konkurrenz. Weil sie die ersten 300 Meter
zu schnell angegangen war, sprang am Ende allerdings keine bessere
Zeit als 59,39 Sekunden heraus. Diesen Fehler möchte Kupprion
bei den deutschen Junioren-Titelkämpfen in Göttingen, wo
sie Favoritin ist, nicht wiederholen. (…)

Auf
gutem Weg, die WM-Norm von 80 Meter zu schaffen, ist Peter Esenwein.
Dem LAZ-Speerwerfer
gelang im 4. Versuch mit der Siegerweite von
79,15 m zugleich Jahresbestleistung. Jasmin Kalsi gelingt der Ãœbergang
in die Frauenklasse offenbar nahtlos. Sie gewann den Hochsprungwettbewerb
mit übersprungenen 1,70 m.

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Hildebrand
stellt Saison-Bestleistung ein
21.06.2009

Nadine
Hildebrand konnte bei der Bauhaus Junioren-Gala auf der neuen Mondo-Bahn
in Mannheim ihre
eigene
Saison-Bestleistung
über
die 100m-Hürden
mit
13,09
sec einstellen.

 

Die
Ergebnisse finden Sie hier.

 

Gute
Bilanz bei Landesmeisterschaften
21.06.2009

 

Bei den Landesmeisterschaften in
Ulm eroberten die Junioren und B-Jugendlichen des LAZ Salamander
Kornwestheim-Ludwigsburg und der LG Neckar-Enz insgesamt neun Goldmedaillen.

Damit
schufen sich die Leichtathleten eine gute Ausgangsposition für
die deutschen Titelkämpfe in Göttingen
(Junioren) und Rhede (B-Jugend). (…)

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Ãœber
90 Teilnehmer im Osterstrainingslager auf Korsika
03.05.2009

Ãœber 90 Athletinnen und Athleten, Trainer, Betreuer und Freunde
der Leichtathletik weilten zum diesjährigen Ostertrainingslager
des Leichtathletikzentrums Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg auf der
Mittelmeerinsel Korsika. Bei guten äußeren Bedingungen ging
es sowohl für den jüngeren Nachwuchs als auch für die
Topathleten um Nadine Hildebrand und Christina Kupprion um die Vorbereitung
der Höhepunkte der kommenden Sommersaison, die ganz im Zeichen der
Leichtathletikweltmeisterschaften in Berlin steht. Ganz im Sinne von
Stadtverbandstrainer Marko Lindner war es auch, dass der langjährige
Bundestrainer Roland Kromer gemeinsam mit seiner DLV-Kader Athletin Christina
Kupprion und den Schülerinnen und Schülern eine Trainingseinheit
durchführte. Die Nähe zu Spitzenathleten und ihre Vorbildfunktion
werden für den Nachwuchs und ihre Entwicklung sicher ein bleibendes
Erlebnis sein.

 

Den
Artikel als PDF finden Sie hier.

 

Neue
Wettkampfergebnisse aufgenommen
14.04.2009

Auf unserer Ergebnisseite befinden sich neue Ergebnisse mit Beteiligung
von LAZ-Athleten.

– Württembergische Winterwurfmeisterschaften Schüler
und Senioren

Erster Platz für Volker Frey beim Speerwurf. Mit 42,61m siegte
er überlegen vor den Nächstplatzierten.

 

– Deutsche Halbmarathonmeisterschaften

– Regionale Schüler-Hallenmeisterschaften

 

Gästebuch
vom Netz genommen
14.04.2009

Aufgrund der SPAM-Attacke Mitte März muss das Gästebuch leider weiterhin
geschlossen bleiben.

 

 

Schülertraining
mit Nadine Hildebrand
25.03.2009

 

Das die frischgebackene Deutsche Hallenmeisterin und Europameisterschaft
Sechste unterm Hallendach, Hürdensprinterin Nadine Hildebrand vom
LAZ
Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg auch ein Herz für den Nachwuchs
hat,
zeigte sie am Samstag bei einer Trainingseinheit in Ludwigsburg. Für
die 12- und
13jährigen Mädchen und Jungen vom Leichtathletikzentrum war
es eine tolle Sache
mit der kaum viel größeren aber so erfolgreichen Athletin
zu trainieren! Nach einer
gemeinsamen Erwärmung und Beweglichkeitsübungen ging es mit
schnellen,
rhythmischen Schritten über den Parcours von Minihürden und
Bananenkartons.

Sichtlich überrascht,
wie gut der Nachwuchs sich über
und zwischen den
Hindernissen bewegte, erinnert sich Nadine Hildebrand an ihre ersten Übungseinheiten. “Ich hatte anfangs wirklich Angst vor den Hürden
und tat mich
schwer mit dem Rhythmus!“ Das sie den jetzt perfekt beherrscht
und auf dem Weg
zur
Leichtathletikweltmeisterschaft im Sommer in Berlin nicht mehr
ins straucheln
kommt, dass wünschten ihr am Ende unter tosendem Beifall alle
Kids.

Autogrammkarten
und gemeinsame Fotos, ein Sportler zum Anfassen und Fragen
stellen, signierte Spikes – alles in allem ein interessantes
und motivierendes Erlebnis
für den Leichtathletiknachwuchs.

Hier zum
vollständigen Bericht mit Bild.

 

Hildebrand
mit Leistungsmedaille in Gold ausgezeichnet
13.03.2009

Der SKV Eglosheim ließ seine erfolgreiche Hürdensprinterin
hochleben. „Wir sind sehr, sehr stolz auf dich“, sagte Vorsitzender
Gerhard Uhl am Dienstag in seiner Laudatio auf Na-dine Hildebrand und
geriet ins Schwärmen: „Genau so sehen Vorbilder aus.“

 

Im Stützpunkt Eglosheim des Leichtathletikzentrums Salamander
Kornwestheim-Ludwigsburg ist die 21-Jährige groß geworden.
Als deutsche Hallenmeisterin 2009 und Europameisterschafts-Sechste
von Turin hat sie sich in diesem Jahr in ungeahnte Höhen aufgeschwungen. (…)

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Nadine
Hildebrand Hallen-EM Sechste
13.03.2009

 

Hürdensprinterin Nadine Hildebrand hat an der Tür zur europäischen
Spitze angeklopft. Die Athletin des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg
drang bei den Hallen-EM überraschend ins 60-m-Hürdenfinale
vor und wurde Sechste.

Bereits im
Vorlauf hatte die 23-jährige Jurastudentin aus
Ludwigsburg einen Start nach Maß hingelegt und war als Achtschnellste
in 8,11 Sekunden ins Halbfinale eingezogen.

Damit hatte sie ihr selbst gestecktes Ziel erreicht, doch es sollte
noch besser werden. In einem kämpferisch starken Semifinale
behauptete sie sich in 8,14 gegen die internationale Konkurrenz
und zog als Vierte ins Finale der besten acht ein. (…)


Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

Die Ergebnislisten finden Sie hier.

 

Gästebuch
vorerst geschlossen
13.03.2009

Aufgrund einer SPAM-Attacke muss das Gästebuch vorerst geschlossen
werden.

 

 

Nadine
Hildebrand: Deutscher Meistertitel und Hallen-EM-Nominierung
01.03.2009

 

(…) Auf das Treffen der europäischen Elite darf sich Nadine Hildebrand
freuen. 8,29 im Vorlauf, 8,15 im Zwischenlauf – die letztjährige
Vizemeisterin spulte ihr Programm routiniert herunter. Exakt zwischen
ihren großen Rivalinnen – Stephanie Lichtl (VfB Stuttgart)
und Carolin Nytra (Bremer LT) – kämpfte das LAZ-Ass im Achter-Finale
um ihre erste Goldmedaille in der Frauenklasse. (…)

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

Die Ergebnislisten finden Sie hier.

Nadine
Hildebrand

 

Silbermedaille
für Julia Lehmann im Speerwerfen bei DJM
18.02.2009

Ludwigsburger Wurftalent gewinnt bei den Deutschen
Jugendwinterwurfmeiterschaften ihre erste Einzelmedaille

 

Bei
den parallel ausgetragenen Deutschen Jugendhallenmeisterschaften
und
Winterwurfmeisterschaften im Neubrandenburger Jahnsportforum gab
für den
Nachwuchs des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg eine erfreuliche
Bilanz. Bei Temperaturen unter Null Grad ging Julia Lehmann im Speerwerfen
der
weiblichen Jugend B mit nicht unberechtigten Endkampfchancen an den
Start. Nach

einem zuvor leider verpatzen Diskuswerfen, wo ihr das Missgeschick
von drei
ungültigen Versuchen passierte, fand sie im nachfolgenden Speerwurfwettbewerb
aber die passende Antwort. Gleich im ersten Versuch gelang ihr mit
40,79 Metern ein
guter Auftakt. (…)

Hier zur
vollständigen Pressemeldung.

Julia
Lehmann

 

EM-Norm
für Hildebrand und Unger bei Sparkassen-Cup in Stuttgart
08.02.2009

Beim
Sparkassen-Cup in Stuttgart belegte Nadine Hildebrand den 3. Rang.
In 8,08 sec wurde sie als beste Deutsche Dritte. Bereits im Vorlauf
kam sie mit 8,06 sec ins Ziel und erreichte damit zwei mal die
Norm für
die Hallen-Europameisterschaften am ersten Märzwochenende
in Turin.

Ebenfalls EM-Norm lief Tobias Unger im Vorlauf über 60m mit 6,64
sec (Norm: 6,66 sec). Im Finale belegte er mit 6,68 sec den 6.
Rang.

 

Die
Ergebnisse weiterer LAZ-Athleten finden Sie hier.

(…)
Auch diesmal fliegt Hildebrand technisch ausgereift und in gutem
Rhythmus über die Bahn. Hinter Jones, die zweimal Weltjahresbestleistung
läuft, bedeutet die Vorlaufzeit für die junge Studentin
nicht nur persönliche und deutsche Jahresbestzeit. Mit den
8,06 Sekunden hat sie die angestrebte Norm für die Europameisterschaft
Anfang März in Turin deutlich unterboten.

“Locker bleiben und Kontakt halten, bloß nicht allzu
sehr auf die Zeit fixieren”, ist Hildebrands Devise für
den Endlauf. (…)

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Schulze
mit EM-Norm
08.02.2009
Bei
den Erdgas Athletics in der Arena Leipzig belegte Tobias Unger über
die 60m-Distanz den 3. Rang in 6,71 sec und verpasste erneut knapp
die EM-Norm (6,66 sec). Über die 60m Hürden lief Nadine
Hildebrand die beiden Vorläufe in 8,18 sec. Eine Zeit mit
welcher sie im Finale um das Treppchen mitgelaufen wäre, leider
kam es zur Disqualifikation.
 

“Die
beste Unterhaltung boten wieder einmal die Stabhochspringer,
ohne die das Meeting gar nicht mehr vorstellbar ist. Mit dem
Sieg von Fabian Schulze (5,70 m und damit EM-Norm) vor dem für
Leverkusen startenden Leipziger Tobias Scherbarth (5,60) stahl
die junge Generation den großen Namen die Schau. (…) “Der
Generationswechsel steht vor der Tür”, befand der rundum
zufriedene Schulze: “Technisch war ich heute sehr zufrieden,
das Publikum hat mich fantastisch unterstützt und bei 5,82
war ich auch nicht chancenlos”.” (Quelle: LVZ-Online)

Die
Ergebnisse des Meetings finden Sie hier.

Fabian Schulze

 

LAZ
Athleten erfolgreich bei Süddeutschen Meisterschaften
08.02.2009

Zweite Plätze gab es bei den Frauen für Anja Schnabel
über 3000m in 9 min 44 sec und Jasmin Kalsi im Hochprung mit 1,75m.
Eva Strogies verpasste über
die 60m
Hürden
nur
knapp
das
Treppchen. Im Finale belegte sie den vierten Platz, lediglich drei
Hundertstelsekunden trennten sie von Platz drei.

 

Bei
der weiblichen Jugend B sicherte sich Julia Lehmann den dritten
Platz im Kugelstoßen. Die 4x200m Staffel in der
Besetzung Werner, Philipp, Knoth
und
Dambach
belegte den vierten Rang (Bild rechts).

Die
weiteren Platzierungen finden Sie hier.

 

Baden-Württembergische
Meisterschaften der Aktiven und A-Jugendlichen
31.01.2009

(…) Mit deutscher Jahresbestzeit zeigte Nadine
Hildebrand eine prima Leistung, die bei ihren
8,13 Sekunden über 60 Meter Hürden persönliche und
deutsche Jahres- Bestzeit lief und die EM-Norm nur um drei Hundertstel
verpasste. Die 4×100-Meter-Staffel des LAZ mit Tobias Hügel,
Bertold Daubner, Martin Obenland und Simon Bräuchle gewann
in 1:28,13 Minuten. Eine halbe Stunde zuvor hatte Hügel den
Vizetitel über 200 Meter gewonnen. (…)

 

Hier zum vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

(…)
Bei den Jugendlichen verzeichnete Eva
Strogies als Doppelmeisterin ein Top-Ergebnis. Im Weitsprung lag
sie mit ihrem Siegessprung von 5,76 Meter im ersten Versuch nur
einen Zentimeter vor der Zweitplatzierten.
Eindeutig fiel dagegen der Erfolg über ihre Spezialstrecke,
60 Meter Hürden, aus. Der Schützling von Trainer Sven Rees
setzte sich in 8,69 Sekunden durch. (…) Für eine Ãœberraschung
sorgte LAZ-Sprinterin Denise Kupprion. Im 60-Meter-Finale steigerte
sie sich gegenüber Vor- und Zwischenlauf und wurde in 7,78 Sekunden
baden-württembergische Meisterin. (…)

Hier zum
vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

Alle
weiteren TOP-Platzierungen der LAZ-Athleten finden Sie hier.

 

Baden-Württembergische
Meisterschaften der B-Jugendlichen
24.01.2009

Ein erfolgreicher Start ins das neue Jahr gab es für die B-Jugendlichen
des LAZ Salamander.

 

Bei
den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Sindelfingen belegte
Christian Lichtenberg den zwieten Rang im Stabhochsprung mit
einer übersprungen Höhe von 4,00 m.

Bei der weiblichen Jugend B erreichte Judith Werner das Treppchen
über die 200m-Distanz. Mit 26,36 Sekunden wurde sie Dritte. Ebenfalls
Dritte wurde Julia Lehmann im Kugelstoßen.

Alle
weiteren TOP-Platzierungen der LAZ-Athleten finden Sie hier.

 

Weihnachten
24.12.2008

Das Leichtathletikzentrum wünscht allen ein schönes Fest und besinnliche
Feiertage.

 

Der
erste Höhepunkt im kommenden Jahr sind die Deutschen Hallenmeisterschaften
für die Jugend in Neubrandenburg (15.02.) und eine Woche später
für die Männer/Frauen in Leipzig.

Mit diesem Höhepunkt vor Augen wünschen wir allen ein sportlich
erfolgreiches Jahr 2009.

 

Aktualisierung
beim Förderverein
16.12.2008

Die Seiten des Fördervereins wurden auf den aktuellen Stand gebracht.
Schauen Sie doch einfach mal vorbei. – Interesse geweckt? Dann werden
doch auch Sie Mitglied und unterstützen die Leichtathleten des LAZ Salamander
Kornwestheim-Ludwigsburg.

 

 

Sprintstaffel
der U15-Schülerinnen in Deutschland auf Platz 1
08.12.2008

Die U15-Schülerinnen des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg
stellen die schnellste 4×100-m-Staffel Deutschlands.

 

So weist
es die Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV)
aus. Das Quartett mit Nicole Sandrieser, Sara Kuhnle, Laura
Wolf und Judith Werner sprintete bei den süddeutschen Meisterschaften
in Ludwigshafen 48,72 Sekunden. Damit ließ das von Claudio
Tarantini und Marko Lindner trainierte Team den großen Rivalen
MTG Mannheim um zwei Hundertstelsekunden hinter sich.

Im
Einzelsprint liegt Sara Kuhnle mit 12,33 Sekunden auf Platz 7.
Erwartungsgemäß landete
auch Wurfspezialistin Julia Lehmann auf vorderen Plätzen. Mit
der 3-kg-Kugel brachte sie mit 15,01 m die viertbeste Schülerinnen-Leistung
im DLV-Bereich. Auch im Diskuswerfen (39,46 m) und Speerwerfen liegt
sie jeweils auf Rang 4.

Hier
zum vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Julia
Lehmann im Blockwettkampf Wurf bei Deutschen auf Rang 8
08.12.2008

Bei den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf Wurf konnte sich
Julia Lehmann den 8. Rang sichern – Schülerinnen A im Siebenkampf
Mannschaft auf Rang 11.

 

Besonders stark trumpfte Julie in den beiden Wurfdisziplinen
Kugelstoßen (13,99 m) und Diskuswerfen (35,59 m) auf. Am Ende gab
es für 2.624 Punkte und ein 8. Platz, nur rund 100 Punkte von der
Spitze entfernt.

Die Siebenkampf-Mannschaft in der Besetzung Sarah Kuhnle, Irma
Ondracek und Malina Maier belegte mit 10.089 Punkten den 11. Rang.

Die
Ergebnisse finden Sie hier.

 

Schülerinnen
bei DSMM-Wettkampf auf Landesebene erfolgreich
08.12.2008

Sowohl die A-Schülerinnen wie auch die B-Schülerinnen konnten
auf dem Württembergischen DSMM-Endkampf in Schwäbisch Gmünd
ihre Leistungen vergolden – Die Schülerteams
erreichen jeweils den vierten Platz.

 

Nur eine Woche nach den Deutschen DSMM-Endkampf,
wo sich das Team der A-Schülerinnen nur knapp der MTG Mannheim geschlagen geben
musste, gab es bei den Landesmeisterschafen einen ersten Platz zu
feiern. Bereits über die 100m-Distanz konnte Sarah Kuhnle mit
12,67 sec ihre Zeit der Vorwoche unterbieten. Auch Judith Werner
konnte noch einmal knapp drei Zehntel drauflegen und sprintete in
13,15 sec in die Punkte. Im Hürdensprint verbesserte sich Nicole
Sandrieser im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls deutlich auf 12,36
sec. Die meisten Punkte in einer Einzeldisziplin für das LAZ
sicherte sich an diesem Tag Julia Lehmann mit 14,23 m im Kugelstoßen.
Am Ende standen 9.738 Punkte zu Buche, ein Vorsprung von über
500 Punkten auf die Zweitplatzierten aus Staufen.

Auch bei den Schülerinnen B gab es einen ersten
Platz zu bejubeln. Die meisten Punkte in einer Einzeldisziplin
sicherten sich hier Kitti
Kiss mit 1,60 m im Hochsprung sowie Julia Werner mit einer Weite
von 48,50 m mit dem 80g-Schlagball. Am Ende wurden 7.090 Punkte erreicht.
Ein sicherer erster Platz.

Die Ergebnisse finden Sie hier.

 

A-Schülerinnen
des LAZ Salamander Deutscher Vizemeister
16.09.2008

Mit dem Gewinn der Silbermedaille gelingt den 14 und 15-jährigen
Schülerinnen des Leichathletikzentrums Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg
ein tolles Saisonfinale und das beste Mannschaftsresultat auf nationaler
Ebene

 

Für das DLV-Finale der besten acht Vereine im Mannschaftsmehrkampf
hatte sich der Schülerinnennachwuchs des LAZ Salamander als
zweitbestes Team qualifiziert. Im nordrhein-westfälischen
Lage wollte man nach Platz fünf im letzen Jahr an gleicher
Stelle endlich die große Chance auf einen Medaillenrang nutzen.
Für die 21 Mädchen und das Trainerteam um Rüdiger
Zentgraf, Marc Julian Bonnet und Stadt-verbandstrainer Marko Lindner
hieß es nach der Sommerpause und kurzer Vorbereitungszeit
noch ein mal eine geschlossene Mannschaftsleistung abzuliefern.

Den gesamten Presseartikel finden Sie hier.

 

Sprintstaffel
des LAZ Salamander mit Bestzeit zum Titel
03.08.2008

Bei den Süddeutschen Meisterschaften
der Schüler W/M 15 in Ludwigshafen konnte der Schülernachwuchs
des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg absolut überzeugen.
Die 4x100m Staffel der Mädchen sowie Sarah Kuhnle im 100m-Sprint
kamen zum Titelgewinn. Wurftalent Julia Lehmann sammelt gar drei
Mal Silber.

 

Den großen Coup landete die Sprintstaffel der Schülerinnen
A. Im letzten und stärksten Zeitendlauf setzte sich das LAZ-Quartett
mit Nicole Sandrieser, Sara Kuhnle, Laura Wolf und Judith Werner
gegen die starke Konkurrenz aus Mannheim durch. Die bis dato schnellste
Sprintstaffel Deutschlands konnte mit einem tollen Finish von Schlussläuferin
Judith Werner auf den zweiten Rang verwiesen werden. Die Zeit blieb
bei 48,72 Sekunden stehen und die Freunde über den Sieg und
eine tolle neue Bestzeit war riesig.

Den gesamten Presseartikel finden Sie hier.

 

Gold,
Silber und Bronze bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften
03.08.2008

Das Leichtathletikteam des LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg hat
bei den deutschen Juniorenmeisterschaften groß abgeräumt:
Gold für Nadine Hildebrand, Silber für Christina Kupprion
und Bronze für Oliver Krebs lautet die eindruckvolle DM-Bilanz.

 

Link
zum vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung
.

Die
Ergebnisliste finden Sie hier.

 

Gold
für Manfred Eber bei Deutschen Seniorenmeisterschaften
26.07.2008

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Schweinfurt setzte sich
Andreas Eder im Hammerwerfen mit einer
Weite
von 47,78
m in der M55-Klasse durch.

 

Die
Ergebnisliste finden Sie hier.

 

Zwei
mal Edelmetall bei Deutschen Jugendmeisterschaften
26.07.2008

Mit zwei Bronzemedaillen und weiteren guten Final-Platzierungen sind
die Leichtathleten der LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg von
den deutschen Jugendmeisterschaften zurückgekehrt.

Christina Kupprion über die 400 Meter Hürden und Jasmin Kalsi
im Hochsprung waren die herausragenden Athleten im Berliner Olympiastadion.
Den LAZ-Erfolg komplettierten die 4 x 100 Meter-Staffel auf Platz sechs
sowie Speerwerfer Michael Ade, der sich am Schlusstag auf den achten
Platz verbesserte. …

 

Link
zum vollständigen Bericht bei der Ludwigsburger Kreiszeitung
.

Die Ergebnisliste finden Sie hier.

 

Unger
holt Titel bei den Deutschen Meisterschaften
13.07.2008

In 10,20 Sekunden sicherte sich Tobias Unger den Titel über die 100m-Distanz
bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg. In der 4x100m-Staffel
ging Unger zwar nicht an den Start erreichte allerdings in einer
Zeit von 40,33 Sekunden in der Besetzung Obenland, Schahbasian,
Sihler und Gamper den 5. Rang. In der Besetzung Daubner, Malucha,
Krebs und Bräuchle erreichte den 7. Rang in 40,73 Sekunden.

Auch bei den Frauen gab es Edelmetall. Nadine Hildebrand belegte
in 13,08 Sekunden über die 100m Hürden-Distanz den zweiten Rang.
Damit wäre sie im Vorjahr Deutsche Meisterin geworden. Musste sich
in diesem Jahr allerdings Carolin Nytra geschlagen geben, welche
mit 12,87 Sekunden die Olympia Norm des DLV für Peking gelaufen
ist. Stephanie Lichtl rundete das tolle Ergebnis mit ihrer Saisonbestleistung
von 13,24 Sekunden und einem 4. Platz ab.

Eine weitere Medaille gab es für Peter Esenwein. Welcher sich bei
den schlechten Bedingungen mit seinem letzten Wurf auf den zweiten
Platz mit 77,22m verbesserte, und sichdamit letztendlich auch Silber
sicherte.